ERZE

ERZE

ORES wurde in den 1990er Jahren in Paris geboren und wuchs zwischen Montreal, London, Brüssel, Madrid und Genf auf.

Auf den Bänken der High School interessierte er sich zuerst für Graffiti und Street Art, um wenig später die großen Klassiker der zeitgenössischen Kunst zu entdecken.

Von der FLMST-Crew über den Graffiti-Künstler Nasty bis hin zu Bansky, dem Straßenkünstler, oder sogar André und seinem legendären Mr. A über den wesentlichen Keith Haring oder Basquiat lässt sich ORES von den Werken seiner Modelle inspirieren: sowohl Leinwände als auch Stadtfassaden.

Heute befürwortet ORES das Zusammentreffen von Street Art und Galerien: zwei radikal entgegengesetzte Welten, die aber letztendlich so nah beieinander liegen. Ihre Mission: Öffnungen fördern und Graffiti entmystifizieren.

Wir finden also im Stil von ORES die schizophrene Wiederholung seiner Flamme, die mit einem impressionistischen oder sogar pointillistischen Ansatz verbunden ist. Es ist die Mischung der beiden Welten: „Von der Straße zur Galerie“. Seine Werke sind eine Hommage an die großen Klassiker und an die künstlerischen Ikonen, die ihn so sehr inspirieren.

ORES liegt jetzt zwischen Paris und Genf.






ORES Kunstwerke kaufen: