Christian Böhmer

Christian Böhmer

Christian Boehmer hat seine Wurzeln in der Graffiti-Bewegung der späten 90er Jahre, die immer noch einen wesentlichen Teil seines farbenfrohen und lebendigen Arbeitsstils ausmacht. Grundlage seiner aktuellen Arbeitszeit ist die Porträtmalerei, die er auf seine Weise zusammenfasst.

Christian Boehmers Arbeit repräsentiert Menschen im Kontrast zwischen Anonymität und Selbstausdruck, zwischen Selbstsucht und Selbstkritik. Er leugnet die Köpfe der Menschen und verwendet stattdessen Papiertüten, die eine tiefere Botschaft tragen oder ausdrücken können, die über die bloße Repräsentation selbst hinausgeht.

Einerseits ist die Papiertüte selbst der einfachste Weg, sich zu verstecken, aber auch ein abstrakter Weg, um Einheitlichkeit zu schaffen, die die einzelne Person zu einem Teil einer unbestimmten Masse macht. Obwohl die menschlichen Massen versuchen, ihre Einzigartigkeit durch soziale Medien zu betonen, sind wir alle gleich.

„Wir tragen Masken, um uns nicht zu verstecken, sondern um verborgene Teile von uns zu enthüllen. ""

Referenzen:
2019
- Einzelausstellung Christian Böhmer X Gutleut Mainz
- Gruppenausstellung "Trio" in der 19Karen Gallery, Goldcoast, Australien
- Gruppenausstellung "Capture the Streets" im Oberhessischen Museum, Gießen
- Wandbild für das Kunstfestival Again Speicher, Speicher, Deutschland
- Einzelausstellung auf der Moniker Art Fair, NoHo New York City, USA
- Ausstellung "Gruppe 69 # 5" Ateliercenter Ehrenfeld, Köln
Wandbild "One Wall Project" für das Urban Nation Museum für urbane zeitgenössische Kunst, Berlin
2018
- Gruppenausstellung in der Kunstgalerie "The Stockroom", Melbourne, Australien
- Wandbild für das Urban Nation Museum für urbane zeitgenössische Kunst, Residenzprogramm, Berlin, Deutschland
- Wandbild für das fineart Festival "wieder Speicher", Speicher, Deutschland
- Street Art Festival "Upfest", Bristol, Großbritannien
- ArtMuc Fine Art Fair, München
- Ausstellung "Gruppe 69 # 4" Ateliercenter Ehrenfeld, Köln
- Wandbild "Gemeinschaftswand" für das Museum für urbane zeitgenössische Kunst der urbanen Nation, Berlin, Deutschland
2017
- Street Art Festival "River Tales", Gießen, Deutschland
- Urban Art Festival "Szines Varos", Budapest, Ungarn
- Ausstellung "Gruppe 69 # 3" Ateliercenter Ehrenfeld, Köln
Ausstellung "Director´s Choice", 19Karen Gallery, Gold Coast, Australien
2016
- Ausstellung "Ambivalenz", Galerie 44309, Dortmund
- nominiert für den Kölner Kunstmesse Blooom Award, Köln
- Street Art Festival "Upfest", Bristol, Großbritannien
- Ausstellung "Gruppe 69 # 2" Ateliercenter Ehrenfeld, Köln
- Ausstellung in Passagen, Messe für Interiour Design, Köln
2015
- Blooom Art Fair, Köln, Deutschland
- Ausstellung "Faceless" im ART Basel, MYNT Concept Store, Basel, Schweiz
- Ausstellung "Gruppe 69 # 1", Ateliercenter Ehrenfeld, Köln
2014
- Art Basel Miami, Go Gallery, Miami, Vereinigte Staaten
- Ausstellung "Babuschka-Gruppenausstellung", Galerie Kuli Alma, Tel Aviv, Israel
- Blooom Art Fair, Köln
- Ausstellung "Hommage an Frida Kahlo", Go Gallery, Amsterdam, Niederlande
- Ausstellung "Öffentliche Provokationen VI", Galerie Colab, Weil am Rhein
- Ausstellung "Street Art Cologne", Die Kunstagentin, Köln
- Veröffentlichung der Bücher "Street Art Cologne" von "Die Kunstagentin", Köln
- Ausstellung "Dreierregel", Galerie Colab, Weil am Rhein

Auch vertreten durch:
Urban Nation - Museum für urbane zeitgenössische Kunst, Berlin (Deutschland)
YashaYoungProjects - New York / Berlin (USA / Deutschland)
Colab Galerie - Weil am Rhein (Deutschland)
19 Karen Gallery - Gold Coast (Australien)
Die Stockroom Gallery - Melbourne (Australien)



Kaufen Sie Kunstwerke bei 
Christian Böhmer: