Mythische Werke der Street Art

Œuvres mythiques du Street Art

Jede Woche blickt die HIYA Gallery auf die Kunstgeschichte und genauer auf die Geschichte der Straßenkunst und der damit verbundenen Bewegungen zurück. Wir versuchen, die Pioniere dieser Bewegung hervorzuheben, die zu Legenden geworden sind, die mythischen Werke, die ihre Spuren in der Geschichte der Straßenkunst hinterlassen haben, sowie wichtige kulturelle Ereignisse in Bezug auf die Entwicklung von Straßenkunst und Graffiti wie Bücher selten oder kultig, Ausstellungen, die sich auf die Geschichte der Bewegung beziehen, Filme und andere Ereignisse.

Wir glauben, um die Kunst unserer Zeit zu verstehen und zu fühlen, müssen wir ständig lernen, woher sie kommt und wo ihre Wurzeln liegen. Deshalb möchten wir neben der Vertretung und Förderung von Künstlern auch Wissen über die Geschichte der Straßenkunst mit Ihnen teilen.

Mischa Most

 

Die Reihe legendärer Street Art-Werke der HIYA Gallery präsentiert ein Wandbild der russischen Graffiti-Künstlerin Misha Most. Die Arbeit mit dem Titel „Evolution-2“ gilt als das größte Wandbild der Welt - insgesamt 10 Quadratmeter! Für Misha Most und ihre fünf Assistenten dauerte das Malen mit 800 Tonnen Grundierung, 35 Tonnen Farbe und 2 Aufzügen 2,5 Tage.

Das Wandbild wurde anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der United Metallurgical Company und des 260. Jahrestages des metallurgischen Plans in Vyska, Russland, wo sich das Fresko befindet, angefertigt.

Thematisch erklärt Mischa Most, dass er sich vor fünfzig Jahren Science-Fiction-Geschichten zugewandt hat - und vieles bis heute. Das Fresko enthält Elemente aus Wissenschaft, Chemie, Psychologie, Robotik und Androiden.

 

Cope2

 

Die Serie legendärer Street Art-Werke mit einem Fresko von Cope2, geb. Fernando Carlo (1968), einem amerikanischen Graffiti-Künstler, der vor allem für seine farbenfrohen und textuellen Graffiti bekannt ist. 

Das Wandbild wurde 2014 an die berühmte Wand von Bowery & Houston in Manhattan gemalt, wo der Künstler eine Mischung aus Tag-Elementen und Oden für andere Graffiti-Giganten aus den letzten 30 Jahren der Geschichte porträtierte. Graffiti.

Die Wand von Bowery & Houston ist seit 1982 berühmt, als Keith Haring sie malte. Jetzt haben es viele andere Künstler übernommen. Zu der Zeit sagte Cope2: "Es ist die beste Mauer in New York. Die meisten Mauern sind jetzt in Trümmern."

Und in der Tat waren seine Tags und lebendigen Farben atemberaubend. @marthacoopergram, der legendäre Graffiti-Fotograf, der den Künstler bei der Arbeit fotografierte, wies darauf hin: "Es wird wilden Stil, Blasenbuchstaben, Tags und Stücke geben, Das ist ungewöhnlich für die Bowery Wall. "

 

Hinterlasse einen Kommentar

Veuillez noter que les commentaires doivent être Approvés avant d'être affichés