OSGEMEOS: Segredos-Ausstellung in der Pinacoteca de São Paulo, Brasilien.

Exposition OSGEMEOS: Segredos à la Pinacothèque de São Paulo, Brésil.

Die Pinacoteca de São Paulo, Brasilien, präsentiert vom 15. Oktober 2020 bis 22. Februar 2021 eine neue Ausstellung mit dem Titel OSGEMEOS: Segredos, die erste große retrospektive Ausstellung des Künstlerduos OS GEMEOS, das von der  Brüder Otávio und Augusto Pandolfo (São Paulo, 1974). 

Die Ausstellung vereint mehr als 1000 Objekte und Kunstwerke des Duos, darunter rund fünfzig noch nie in Brasilien gezeigte. 

Das Duo OS GEMEOS hat seinen Weg in die Kunstwelt gefunden, ohne jemals den Wunsch aus den Augen zu verlieren, für die breite Öffentlichkeit zugänglich zu bleiben. Sie haben an Ausstellungen mit großen internationalen Institutionen teilgenommen, wie kürzlich am Hamburger Bahnhof in Berlin im Jahr 2019 mit einem Projekt, das in Zusammenarbeit mit der Berliner Breakdance-Gruppe Flying Steps entwickelt wurde. mit der Vancouver Biennale, Kanada (2014); mit dem MOCA - Museum für zeitgenössische Kunst, Los Angeles (2011); mit dem MOT - Museum für zeitgenössische Kunst in Tokio, Japan (2008) und mit der Tate Modern, London, Großbritannien (2008); und unter anderem mit der Milano Trienale (2006). 

Das Duo OS GEMEOS wurde außerdem eingeladen, Arbeiten für wichtige öffentliche Projekte in mehr als 60 Ländern zu erstellen, darunter unter anderem in Schweden, Deutschland, Portugal, Australien, Kuba und den Vereinigten Staaten. Dort standen ihnen die elektronischen Bildschirme des Times Square in New York (2015) zur Verfügung, um ihre Werke in digitaler Form und für die meisten sichtbar zu machen.

Ihre Arbeiten erzählen Geschichten (manchmal autobiografisch), deren Handlungen Fantasie, emotionale Beziehungen, Fragen, Träume und Lebenserfahrungen beinhalten. 

Das OS GEMEOS-Studio befindet sich noch immer in Cambuci, einem ehemaligen Arbeiterviertel in der Innenstadt von São Paulo, wo sie ihre Kindheit und Jugend verbracht haben. 

Ab den 1990er Jahren überschritten ihre Experimente - nicht nur mit Graffiti, sondern auch mit Staffelei und Skulpturen, sowohl statisch als auch in Bewegung - die zweidimensionale Grenze und führten zur Schaffung eines einzigartigen Universums. Arbeiten an der Schnittstelle zwischen Traum und Wirklichkeit.

Während dieser Ausstellung die Pinacoteca de São Paulo  präsentiert Gemälde, immersive Installationen, Klanginstallationen, Skulpturen, spezifische Interventionen, Zeichnungen und Notizbücher. Die Notizbücher, die aus ihrer Jugend stammen und nun zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert werden, gehen ihren berühmten gelben Schriftzeichen voraus und werfen ein Licht auf die Wurzeln ihrer Entstehung. Alle Werke erobern das Museum im Sturm und besetzen die sieben temporären Ausstellungsräume im ersten Stock sowie einen der Innenhöfe, mehrere Innen- und Außenräume und nicht zuletzt das Octagon, in dem sich die Häuser befinden eine Installation des Duos, die speziell für die Ausstellung geschaffen wurde. 


Information: 
OSGEMEOS: Segredos [Geheimnisse]
Vom 15. Oktober 2020 bis 22. Februar 2021
Mittwoch-Montag von 14 bis 18 Uhr
São Paulo Pinacoteca:
Pina Luz Gebäude
Praca da Luz 2,
Sao Paulo, SP

Reservierung nur online unter www.pinacoteca.org.br.


Hinterlasse einen Kommentar

Veuillez noter que les commentaires doivent être Approvés avant d'être affichés