Fight "Justice for Adama": die Unterstützung von Straßenkünstlern in Begleitung von HIYA x GDS

Kampf

Am Sonntag, den 12. Juli, trafen sich HIYA und das DJ-Kollektiv von Sevran GDS (Good Dirty Sound) um den Graffiti-Künstler Lask TWE, um ein neues Fresko zu enthüllen. In lautem le Sec auf der Romy-Schneider-Fußgängerbrücke produzierten die Straßenkünstler Lask TWE und Zoyer in festlicher Atmosphäre Graffiti zu Ehren des Kampfes "Gerechtigkeit für Adama". Comer OBK war ebenfalls anwesend. Zwischen Grillen und Musik befand sich eine hübsche Welt in der Nähe der Wand, um getauft zu werden. Während des Live wurde ein großes Fresko produziert, das das Porträt derjenigen darstellt, die im Namen ihres Bruders und all derer, die unter der Gewalt von Polizeifehlern standen, den Kampf für Gerechtigkeit führt. Wir sehen daher das Gesicht von Assa Traore, einer Figur des Antirassismus in Frankreich, mit verbundenen Augen und dem T-Shirt „Justice For Adama“, einem Symbol, das an den Kampf gegen Polizeigewalt erinnert.

Assa Traoré, die in HIYA und Lask Sunday als „mächtige Frau“ im Programm „Les pieds sur Terre“ von Sonia Kronlund über die Kultur Frankreichs beschrieben wurde, sprach sich für einen engagierten Kampf für Gerechtigkeit seit dem Tod seines Bruders am 19. Juli 2016 in der persischen Gendarmerie nach einer Verhaftung. Ihre Stärke beruht auf der Vereinigung ihrer Familie und ihrer Werte. Ein Familienkampf, der Tausende von Franzosen berührte, die der Bewegung folgen und sie unterstützen. Am 13. Juni, Place de la République, unterstützten etwa 15 von ihnen den Kampf gegen Rassismus.

Lask TWE, Autor des Freskos, ist bekannt für sein engagiertes Graffiti, insbesondere innerhalb der Black Lines-Bewegung, die er ursprünglich mit Itvan-K gegründet hat. Das Ziel ist es, soziale Botschaften durch ihre Kunst zu senden, ein Ziel, das er diesen Sonntag ehrte, indem er seine "Bombe" in das Gebäude brachte, indem er auf seine Weise die Bewegung von Assa Traoré unterstützte.

Anlässlich der Schaffung dieses neuen Freskos wollten unsere Medien HIYA ihre Unterstützung für die Bewegung bekräftigen, indem sie das tun, was sie am besten können: Street Art feiern.


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare genehmigt werden müssen, bevor sie veröffentlicht werden