Jinks KUNST

Jinks KUNST

Jinks KUNST, 1976 in der Schweiz geboren, ist ein autodidaktischer multidisziplinärer Plastikkünstler. Er lenkt Verkehrszeichen ab, erstellt realistische Bilder mit Schablonen und spielt mit Pixeln, indem er Porträts mit Legos, Zigarettenfiltern oder sogar Bierkapseln macht.

Er wird von seinem Großvater, einem Kunstkeramiker (am besten in Frankreich), Dichter und Erfinder, in der Kunst gehalten. Ende der 1980er Jahre prägten Rapmusik und Kultur sein Leben. Er wurde dann durch das Visual von Mode2 im Skate-Magazin NoWay herausgefordert, dann durch das Cover des Albums „Chromatique“ der Schweizer Gruppe Sens Unik, signiert von Lazoo vom MAC-Kollektiv. Er beginnt, Graffiti-Schriftzüge zu skizzieren.

Jinks hat seit Anfang der 2000er Jahre an Ausstellungen und Veranstaltungen in Frankreich und im Ausland teilgenommen (Schweiz, Italien, England, Kambodscha, Benin, Senegal, Nepal, USA…). Seine Werke befinden sich in mehreren Privatsammlungen und wurden in zehn internationalen Büchern veröffentlicht. Er reist, um seine künstlerische Technik zu teilen und weiterzugeben und so die soziale Verbindung um ein partizipatives Projekt zu entwickeln.

Jinks nimmt an vielen Aktionen teil, wie zum Beispiel:

- Die Realisierung eines Gemäldes im Slum von Sidi Moumen in Casablanca (Marokko), das eine Szene des marokkanischen Lebens darstellt.
- Die Zusammenarbeit im Prasad-Projekt des Art Lab-Vereins in Katmandu (Nepal), der Street Art-Workshops organisiert. Ein Fresko, eine Hommage an Mahabir Pun (ein nepalesischer Lehrer, der für seine Arbeit bei der Installation von WLAN in abgelegenen Gebieten des Himalaya anerkannt ist), schloss die Veranstaltung in Beni (Nepal) ab. Dies ist die Gelegenheit für Jinks, ein Porträt von 2,5 x 4,3 m zu erstellen. 
- Organisation des freiwilligen Projekts „Djiguene & Goor“ in Senegal, Mali, Burkina Faso, Elfenbeinküste und Benin.
- Teilnahme an der von Fred Atax organisierten Strokar-Ausstellung im Vandeborght-Raum in Brüssel zusammen mit Jonone, Kasink, Levalet, Jérome Mesnager, Jef Aérosol ... 
- Die Ausstellung seiner Arbeiten im Studio 49 in Genf mit Andy Warhol, Taki 183, T-Kid, Banksy, Jean-Michel Basquiat, Cope2, Blek Le Rat, Os Gemeos ... Gefolgt von einer Auktion im Galartis Sales Hotel in Lausanne. 
- Die Produktion einer Hommage an den Film "Les pépites" von Xavier de Lauzanne, der in derselben Stadt gedreht wurde, im Rahmen des Kambodschanischen Urban Art Festivals in Phnom Penh (Kambodscha). Dort trifft er den an seiner Arbeit interessierten Regisseur.
- Organisation des Freiwilligenprojekts „Alibi“ im Jahr 2019 im irakischen Kurdistan und in den Flüchtlingslagern (Chatila, Bar Elias ...) im Libanon.

Jinks führt seine künstlerischen Projekte in Frankreich durch und bereitet in Zusammenarbeit mit dem Verein Solid'Art International aktiv seine nächsten Auslandsaktionen vor.


Kaufen Sie Jinks KUNST Kunstwerke: